· 

Wie wir uns unser Paradies erschaffen

Gerade in der heutigen Zeit, in der die Schwingungsfrequenz gesteigert ist, materialisieren sich Gedanken viel schneller als sonst.

 

Dies kann im negativen Sinne sehr beschwerlich sein. Denn jede Angst und jeder Zweifel wird auch ins Feld geschickt und somit erfüllt. Daher scheinen viele Sachen eher zu scheitern, Probleme schneller aufzutreten oder eben Projekte ins stocken zu geraten und nicht vorwärts kommen.

Das sich nicht jeder Wunsch, jeder Gedanke, jeder Traum von einen Moment zum nächsten erfüllt, ist durchaus sinnvoll und schützt uns. Das Universum möchte wissen ob wir es ernst meinen und uns Gelegenheit geben, es uns ganz genau zu überlegen und zu durchdenken: Was wollen wir? Wie und wann und mit welchem Ziel?

 

Eine Beschleunigung der Materialisierung ist natürlich zum Vorteil, wenn wir uns dessen was wir wollen sicher sind. Dann können wir damit rechnen, dass es von jetzt auf gleich in Erfüllung geht.

Dies erhöht allerdings auch unsere Verantwortung, denn wenn etwas erst einmal materialisiert ist, dann ist es da und so erst einmal nicht rückgängig zu machen.

 

Um also den Vorteil der Beschleunigung zu nutzen und auch der Verantwortung gerecht zu werden, ist es notwendig uns sehr genau darüber klar zu werden was wir wollen.

 

Stelle dir also folgende Fragen und gleiche sie mit deinem Gefühl von Glücklichsein ab.

Denke daran, dass alles, wirklich alles, möglich ist:

  • wer will ich sein? - was für Mensch will ich sein, mit welchem Charakter, mit welchen Eigenschaften, Talenten, Stärken?
  • auf welche Art möchte ich Leben? - in der Natur, in Gemeinschaft, allein, in der Stadt, mit Partner, Kindern, ...??
  • Was will ich tun, was ist meine Berufung? - was begeistert mich und mit was möchte ich die Menschen um mich herum begeistern?
  • wie ist das Leben geregelt? - gibt es Gesetze und Regeln, wenn ja welche?, Gibt es einen Staat? Gibt es Politiker, einen König, Vorgesetzte? Gibt es Lehrer?
  • wie sieht das soziale Leben aus? - wie gestaltet sich Schule und Erziehung? Basiert das soziale Miteinander auf Angst oder Vertrauen?, welche Rolle spielen die Männer, welche die Frauen, welche die Alten?
  • Welche Kultur will ich leben? - gibt es Feste und Bräuche, Rituale, Götter, weise Alte?

 

Wenn du dir dein Paradies erschaffst, dann betrachte alle Facetten des Lebens. Auch diese die vielleicht nur dir einfallen.

 

Wenn du genau weißt wie du leben möchtest, dann schickst du diese Information ins Feld/Universum/zur Schöpferkraft und dieses Leben wird sich manifestieren.

 

Lebendige "Modelle" bauen

 

Ein wichtiger Schritt um dir Klarheit zu verschaffen, jede Angst und jeden Zweifel zu erkennen und aufzulösen und dem Universum genau mitzuteilen, wie es sein soll, ist es, dem von dir erwünschten Leben Form zu verleihen.

Dies kann auf unterschiedlichste Art geschehen. Auch hier sind der Kreativität und Phantasie keine Grenzen gesetzt. Vielleicht schreibst du es auf und beschreibst es in lebendigen Bildern, oder du malst es, machst Kollagen oder bastelst etwas oder eben alles zusammen.

 

Wenn du deine Gedanken mit dem Tun deiner Hände verbindest und etwas entstehen lässt - dann bist du schöpferisch tätig. Durch diesen kleinen schöpferischen Akt, erleichterst du den großen schöpferischen Akt: Die wahrliche Erschaffung deines Paradieses.

 

Ein wichtiger Bestandteil eines ewig glücklichen Lebens ist das Leben mit und in der Natur.

Auch wenn du vielleicht im Moment noch etwas anderes denkst, wirst du früher oder später ebenso zu diesem Schluss kommen.

 

Wie so ein Leben aussehen kann wurde durch einige Bücher beschrieben. Eine neuere wunderschöne Beschreibung gibt uns die Bücherreihe "Anastasia" von Wladimir Megre. Hier werden die sogenannten Familienlandsitze beschrieben.

Aber auch ohne diese Bücher wusste ich in welche Richtung mein Leben gehen muss um wahrhaftig glücklich zu sein. Mein Weg ist es auf einem ausreichend großen Stück Land im Einklang mit der Natur zu leben. Zusammen mit meiner Familie, selbstversorgend und umgeben von eine liebevollen Gemeinschaft, welche sich gegenseitig kulturell, spirituell, sozial und praktisch unterstützt und bereichert.

 

Dieser Landsitz ist zuerst in meinem Kopf entstanden, dann als detaillierte Zeichnung auf Papier und nun werde ich ein Modell bauen.

Täglich beschäftige ich mich mit der Frage, wie ich leben will und täglich lebe ich dies mehr und mehr. Was ich jetzt schon umsetzen und Leben kann das tue ich. Ich weiß immer genauer wo ich hin will und setze dies schon jetzt im Kleinen um. Schritt für Schritt in meinem mir eigenen Entwicklungstempo.

Es ist faszinierend und bereitet so viel Freude, auch wenn ich oft auf Grenzen stoße. Hinter diesen Grenzen stehen jedoch einfach nur eigene Ängste, negative Glaubenssätze und falsches Wissen. Löse ich diese auf und erkenne wieder, dass ich allein es bin, der mir im Wege steht, dann lösen sich auch diese Grenzen auf. Neue Ideen und Möglichkeiten fliegen mir plötzlich zu und ich spüre wieder die tanzende Freude in mir.

 

Fange an dir die Fragen zu stellen, fange an dir dein Paradies zu erdenken und ihm Gestalt zu geben. Erprobe deine Wünsche, taste dich vor. Gleiche alle deine Gedanken, Vorstellungen, Wünsche, Worte und Taten mit dem Gefühl des wahren Glücklichsein ab, dann findest du deinen Weg ins Paradies.

 

Wenn du die Antworten auf deine Fragen gefunden hast, fange an es zu leben. Du wirst die Möglichkeiten erkennen, welche sich dir bieten. Nutze sie und sei mutig, dass bist du wert.

Gebe deinen Träumen im Kleinen eine Form - erschaffe etwas mit deinen Händen, dann können sie auch im Großen verwirklicht werden.

 

Es liegt an dir !

Fang an !

Kommentar schreiben

Kommentare: 0